Frühlingsgedichte für Kinder von Wilhelm Busch

Frühlingsgedichte:: Kategorie Frühlingsgedichte für Kinder, Gedicht Seite 01

Wilhelm Busch, 1832-1908

Rotkehlchen

Rotkehlchen auf dem Zweige hupft,
wipp, wipp!
Hat sich ein Beerlein abgezupft,
knipp, knipp!
Lässt sich zum klaren Bach hernieder,
tunkt Schnäblein rein und hebt es wieder,
stipp, stipp, nipp, nipp!
Und schwingt sich wieder in den Flieder.

Es singt und piepst ganz allerliebst,
zipp, zipp, zipp, zipp, trill!
Sich eine Abendmelodie.
Steckt´s Köpfchen dann ins Federkleid
und schlummert bis zur Morgenzeit.

Frühlingsgedicht ausdrucken Gedicht ausdrucken

Ihr Feedback: Sie kennen noch ein anderes schönes Frühlingsgedicht für Kinder oder haben selbst ein Frühlingsgedicht geschrieben? Dann freuen wir uns sehr auf Ihren Beitrag, den Sie hier einreichen können.