Frühlingsgedicht: Früher Frühling

Frühlings Gedichte: Kategorie klassische Frühlingsgedichte, Gedicht 04

Fred Endrikat, 1890-1942

Früher Frühling

Zwischen Februar und März
Liegt die große Zeitenwende,
und, man spürt es allerwärts,
mit dem Winter geht`s zu Ende.
Schon beim ersten Sonnenschimmer
Steigt der Lenz ins Wartezimmer.
Keiner weiß, wie es geschah,
und auf einmal ist er da.
Manche Knospe wird verschneit
Zwar im frühen Lenz auf Erden.
Alles dauert seine Zeit,
nur Geduld, es wird schon werden.
Folgt auch noch ein rauher Schauer,
lacht der Himmel um so blauer.
Leichter schlägt das Menschenherz
zwischen Februar und März.

Gedicht ausdrucken Gedicht ausdrucken

Ihr Feedback: Sie haben selbst ein schönes Frühlingsgedicht geschrieben? Dann freuen wir uns auf Ihre Post, die Sie gerne HIER einsenden können.